Knut und Gianna 09.10.2009

Veröffentlicht auf von Fruehlingsstern

Schnute ziehen :-)
wenn Gianna in die Nähe kam :-) Knut stand aber immer so langsam auf und ging so langsam weg da kann die Angst nicht so gross seien :-)
wenn Gianna weit genug weg war wurde sich gleich wieder hingelegt :-)
hier hatte Knut die Oberhand und streckte frech die Zunge raus :-)
Gianna war wunderbar entspannt :-)
sie scheint doch recht interessiert an Knut zu sein, sie ging immer mal wieder zu Knut hin :-)
Knut versuchte sich ganz klein zu machen :-)
es nützte nichts Gianna fand ihn immer :-)
Gianna lag dann eine ganze Weile in Knuts Kuhle :-)
und Knut schlief am anderen Ende :-) Selten war es so schön so wenig zu sehen :-) Es war einfach nur toll den beiden Mäusen beim schlafen und ruhen zu zugucken :-)
Knut drehte sich später sogar um und schlief obwohl er gar nicht mehr in Richtung Gianna gucken konnte :-)
gegen 16:30 Uhr probierte Gianna öfters mal,  ob die Höhle nicht endlich auf ist und verschwand auch sofort als es endlich so weit war :-) Gianna war drinnen, der Schieber war allerdings noch auf, und Knut ruhte auf seinem Sandhaufen :-) Es war einfach nur toll die beiden Bären heute zu beobachten. Ich hab schon das Gefühl dass beide aneinander interessiert sind, Gianna war heute super vorsichtig und ruhig wenn sie zu Knut ging, ich hoffe bei Knut macht es bald click und er erkennt das keine Gefahr von Gianna ausgeht :-) Obwohl ich nicht glaube, dass er Angst vor ihr hat Respekt ja aber Angst wohl eher nicht. ich denke mir dann würde er panischer und schneller sein wenn sie kommen würde. Das wird schon mit den beiden Mäusen :-) ich finde es unglaublich wie toll sich Gianna macht, was für eine klasse Maus :-) Sie ist im Vergleich zum Anfang eine ganz andere Bärin, die auch ruhen und entspannen kann :-)

mehr Fotos von heute :-)

Veröffentlicht in Zoo Berlin

Kommentiere diesen Post

BarbaraBerlin 10/10/2009 17:34


Hallo Simone,
schön, dass nun auch Du die beiden Bären zusammen gesehen hast. Noch besser finde ich, dass Dein Eindruck nicht negativ war. Ich glaube, dass nicht nur Knut, sondern auch Gianna lernen muss, wie
man sich einem Eisbären gegenüber verhält. Sie hatte ja auch nur Kontakt zu ihrer Mutter. Sie muss sicherlich noch lernen, nicht so ungestüm zu einem fremden Eisbären zu laufen und auch einen
gewissen Abstand zu halten. Dann wird es sicherlich mit den Beiden klappen. 
LG
BarbaraBerlin 


GiselaH 10/09/2009 21:43


Hallo Simone,

Geduld und Zeit, dass ind wohl die beiden "Zauberworte".
Ich freue mich für Dich, dass Du die beiden Hübschen endlich gemeinsam sehen konntest!
Vielen Dank für die schönen Fotos. Man sieht immer noch einen Wechsel zwischen Anäherung, Ruhe und Anspannung, aber alles läuft friedlich ab und dass läßt Gutes hoffen.

viele Grüße
GiselaH


Lone 10/09/2009 21:39


Dear Simone,

thanks very much for the lovely album and the "status" from today! Nice reading and wonderful photos to watch! Have a nice weekend!

/Lone


Josefine 10/09/2009 20:51



ach, was ich noch sagen wollte - tolle Tatzenfotos Simone

BH Josefine



Josefine 10/09/2009 20:40


Hallo Simone, es gibt nur Eins zu sagen, wunderchöne Fotos von wunderbar entspannten Bärchen - ein Traum. Ich finde auch, das Gianna sich unheimlich "gemacht" hat. Da sie ein wenig abgenommen hat,
kommt Ihre Schönheit jetzt so richtig zur Geltung und natürlich auch, daß sie sich in dem Gehege so wohl fühlt. Das wird immer besser. BH Josefine